Skip to main content

MobiProEU

PractiGo vermittelt bereits seit über 10 Jahren Auslandspraktika für Junge Menschen in aller Welt. In den letzten Jahren haben wir vermehrt geförderte EU Projekte (Erasmus/Leonardo) durchgeführt und jungen Menschen aus dem Ausland Praktika in deutschen Betrieben vermittelt.

Mit diesen Erfahrungen haben wir in 2015 unseres ersten MobiProEU Projekt, „the job of my life“, gestartet und 15 Teilnehmern aus Spanien die Chance gegeben, eine 3-Jährige Ausbildung in Deutschland zu absolvieren.

Das Ziel des Projektes ist Fachkräftemangel auf deutscher Seite mit hoher Jugendarbeitslosigkeit auf spanischer Seite auszugleichen. Die Teilnehmer streben nach Ende der Ausbildung eine Übernahme im Ausbildungsbetrieb an.

Netzwerkpartner beteiligt beim Programm „The job of my life“:

Die Bundesagentur für Arbeit

Die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV)

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Das EURES-Netzwerk (European Employment Services)

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Der Industrie- und Handelskammern und der Handwerkskammern

Hier ein Link zu dem Projekt auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit: http://www.thejobofmylife.de/de/

Hier kannst Du mehr über unser MobiProEU Projekt erfahren.

AZAV Zertifiziert

Jedes Unternehmen, das Leistungen für die Bundesagentur für Arbeit erbringen will, benötigt eine Zulassung nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung). Dieses Zertifikat belegt, dass das Unternehmen über ein Qualitätsmanagement verfügt und ständig an Verbesserungsprozessen arbeitet.

Die AZAV ist eine Verordnung nach dem SGB III – §443 Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt und regelte die Anerkennung (Akkreditierung) und die Zulassung (Zertifizierung) von Bildungsträgern und Bildungsmaßnahmen durch unabhängige Organisationen und die Anerkennung (Akkreditierung) von privaten Arbeitsvermittlern. Die von den Agenturen für Arbeit bzw. den Arbeitsgemeinschaften für Grundsicherung an Arbeitsuchende herausgegebenen Bildungsgutscheine bzw. Vermittlungsgutscheine (VGS) können nur für nach AZAV zertifizierte Bildungsmaßnahmen bei entsprechend zertifizierten Bildungsträgern eingelöst werden bzw. bei entsprechend zertifizierten Personalvermittlungsunternehmen.

Die Zulassung von Trägern erfolgt über ein Vor-Ort-Audit, während es sich bei der Maßnahmenzulassung von Bildungsträgern um eine reine Dokumentenprüfung handelt. (Quelle: Wikipedia).